Hotels

Im Bezirk Pankow liegt der Ortsteil Prenzlauer Berg. Dabei befindet sich der gesamte Ortsteil auf der Grundmoränenfläsche des Barnim, wobei er im Südwesten an das Berliner Urstromtal grenzt.

Dabei hat der Ortsteil seinen Namen von dem Berg, auf dem er erbaut wurde. Dieser Berg entstand während der Zeit des Zweiten Weltkrieges, aus Trümmern, die anschließend bepflanzt wurden.

Heutzutage liegt der höchste Punkt des Prenzlauer Bergs 91 Meter über dem Meeresspiegel. Hierbei ist das Standbild, nicht mehr wie Früher von Waldflächen und einige Seen, sondern von Häusern und Wohnungen aus den 1990 bis 2000 geprägt. Dies hat den Grund, das die meisten Altbauhäuser zu Zeiten der DDR vernachlässigt wurden und so verfallen sind. Somit war es nötig fast alle Gebäude des Ortsteils zu renovieren und sanieren, nachdem die Mauer gefallen war. Trotzdem hat der Prenzlauer Berg einige Altbauten zu bieten, bei denen über 300 Gebäude unter Denkmalschutz stehen. Zu diesen Gebäuden gehören zum Beispiel das Stadtbad, zwei Brauereien und Kirchen. Weiterhin wird das Stadtbild (besonders in der Innenstadt) durch Bars, Restaurants und Hotels bestimmt. Ganz typisch sind hier die Kastanienallee und der Kollwitzplatz sowie der Helmholtzplatz.

Was macht den Prenzlauer Berg aus?

Schon zu DDR Zeiten war dieser Ortsteil besonders von Studenten, Kulturinitiativen und Literaten geprägt. Dies ist heute nicht anders, dazu kommt aber das sich der Ortsteil immer mehr zu einem Szeneviertel entwickelt hat, das besonders für sein ausgeprägtes Nachleben bekannt ist. Daher ist es kein Wunder, das es hier sehr viele Kneipen, Cafés, Klubs und Diskotheken gibt. Weiterhin gibt es Veranstaltungsräume und Literaturwerkstätten, in denen sich die Studenten treffen und zusammenarbeiten können. Aber auch als Tourist kann man im Prenzlauer Berg eines erleben und viel Sehenswertes bestaunen. Dazu gehören neben den Altbauhäusern, auch einige Veranstaltungen wie der Weihnachtsmarkt, das Haus der Sinne oder die Gethsemanekirche. Somit hat der Prenzlauer Berg viele verschiedene Aspekte zu bieten, die eine Reise wert sind.

Was gibt es für Hotels im Prenzlauer Berg

Dieser Ortsteil bietet eine große Auswahl an verschiedensten Hotels und Pensionen, die sich in mehreren Punkten unterscheiden. Zu diesen Punkten gehört unter anderem: der Preis, die Lage, die Ausstattung der Zimmer, der Service und ob eventuelle Restaurants an dem Hotel angeschlossen sind. Besonders wichtig hierbei ist die Lage des Hotels, da diese meist als Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung dient. Aber auch der Preis spielt eine wichtige Rolle, da nicht jedes Hotel ein gleich gutes Preisleistungsverhältnis bietet.
Welches sind die beliebtesten und besten Hotels im Prenzlauer Berg? Zu den besten Hotels im Prenzlauer Berg gehören unter anderem: das Precise Hotel Myer´s Berlin, das Andel´s Hotel Berlin, das Hotel Jurine Berlin Mitte, das Alex Hotel, die Old Town Apartments, die Schönhaus Apartments, Berlin City Center und das Hotel Transit Loft. Es gibt aber auch billiger Hotels im Prenzlauer Berg, die besonders für Studenten oder billig Reisende interessant sind. Diese bieten zwar keinen ganz so guten Service wie die oben genannten Übernachtungsmöglichkeiten, stehen diesen in Lage und wohlfühl Komfort aber in nichts nach.

Zu diesen Hotels gehören zum Beispiel:

The Park Plaza Hotel, das Holiday Inn Berlin und das Adele Designhotel. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten bieten Pensionen oder Bead and Brekfeast Unterkünfte. Diese bieten nochmals einen geringeren Preis, der sich aber in den Ausstattungen der Zimmer und dem Service niederschlägt. Dabei sind sie vor allem für Berlinkenner geeignet, da sie nicht immer einen optimalen Ausgangspunkt für Reisen in die Umgebung bieten. Mit dieser großen Auswahl an Hotels, Pensionen oder Bead and Brekfeast Unterkünften ist es relativ einfach, sich eine gute Schlafmöglichkeit für sich zu finden.

Wie kann man ein gutes Hotel für sich im Ortsteil des Prenzlauer Berg finden?

Hierfür gibt es drei Möglichkeiten, zum einen das Internet, dann das Reisebüro und die Hotelbuchung vor Ort. Besonders die ersten zwei Varianten bieten sich für Touristen an, da man hier schon im Voraus alle wichtigen Fragen, wie Preis, Lage und Service des Hotels klären kann. Hierbei bietet das Internet den Vorteil, das man schnell, bequem und sicher die vielen verschiedenen Hotels und Pensionen miteinander vergleichen kann. Weiterhin ist es hier sehr einfach möglich, sich das passende Hotel zu buchen. Wer aber eher auf persönliche Beratung Wert legt, der sollte ein Reisebüro seines Vertrauens aufsuchen. Hier kann man sich von einem Fachmann beraten lassen, welches Hotel für seine Zwecke am besten geeignet ist. Auch hier ist die Buchung durchaus einfach, da das Reisebüro sich darum kümmert, sodass man sich selbst nicht damit befassen muss.

Dabei ist aber zu beachten, dass das Reisebüro meist etwas teurer als das Internet ist, da die Mitarbeiter bezahlt werden müssen, und unter Umständen eine kleinere Auswahl an Hotels zu bieten hat. Die letzte Variante bietet sich vor allem für Reisende an, die sich im Prenzlauer Berg auskennen, da es sonst schwer werden kann, als einfacher Tourist, ein passendes Hotel für sich zu finden. Wenn man die Schlafmöglichkeit vor Ort suchen will, gibt es aber zwei große Nachteile. Zum einen ist nicht immer sicher, ob ein Zimmer in dem Hotel, das man sich ausgesucht hat, frei ist. Zum anderen hatte man nicht die Möglichkeit sich vorab über das Hotel zu informieren, sodass man unter Umständen ein schlechtes Preisleistungsverhältnis bekommt. Egal, für welche der drei Varianten man sich am Ende entscheidet, es ist immer empfehlenswert, sich Zeit zu lassen und mehrere Angebote miteinander zu vergleichen.

Mit den vielen Sehenswürdigkeiten und Freizeitgestaltungsmöglichkeiten im Prenzlauer Berg und Berlin, sowie den einfachen und bequemen Buchungsmöglichkeiten, ist es nicht schwer, sich ein passendes Hotel für seinen Urlaub oder die Berlinreise auszusuchen.